Kinderwohnhaus

Kinderwohnhaus

Im August 2006 wurde das Wohnhaus für Kinder und Jugendliche mit geistiger und mehrfacher Behinderung eröffnet. 14 jungen Menschen wird dadurch eine heimatnahe Unterbringung im Landkreis Regen ermöglicht.

Hiermit ging auch ein Wunsch vieler Eltern mit behinderten Kindern im Landkreis Regen in Erfüllung, denn auch für Kinder mit Behinderungen kann es sinnvoll und notwendig sein, außerhalb des Elternhauses zeitweise oder auf Dauer einen Platz zu finden, an dem es sich wohl fühlt und optimale Entwicklungsförderung erhält.

Auf den Bedürfnissen von Kindern ab sechs Jahren bis hin zu jungen Erwachsenen, von jungen Menschen mit Intelligenzminderung und unangepassten Verhaltensweisen bis zu jungen Menschen mit schwerer Mehrfachbehinderung ist das Betreuungskonzept ausgelegt.

Die Kinder besuchen nach dem Unterricht die interne Tagesstätte und erhalten hier im häuslichen Bereich einen hohen Anteil an Alltagsförderung und können das in der Schule Erlernte umsetzen. Ebenso werden lebenspraktische Fähigkeiten trainiert, die im späteren Leben Selbständigkeit und Eigenverantwortung ermöglichen.

Ein Kind außerhalb des Elternhauses wohnen zu lassen, ist allgemein mit moralischen Vorurteilen belegt. Doch kann dieser Schritt für Eltern und ihre Kinder auch ein Gewinn sein. Für ein gutes Gelingen sind jedoch viele Aspekte zu berücksichtigen.

So sollte eine starke Bindung zwischen Kindern und ihren Eltern nicht plötzlich abgeschnitten werden. Sowohl die Kinder als auch die Eltern haben bei diesem Prozess des teilweise loslassen ein Anrecht auf Unterstützung.

Dieses Haus wurde gebaut um vor allem eine heimatnahe Unterbringung im Landkreis Regen zu ermöglichen. Die Elterneinbindung wird immer individuell vereinbart, entsprechend den Wünschen und Erfordernissen. So war es auch möglich, Lösungen für weiter entfernt lebende Familien zu erarbeiten.

Konzeptionell und räumlich wurde für Eltern die Möglichkeit geschaffen, zeitweilig mit im Kinderwohnhaus zu leben. Hierfür stehen Besuchszimmer mit sanitärer Einrichtung zur Verfügung.

So kann sich dann ein kindgerechter Ausgleich zwischen Nähe und gesundem Abstand entwickeln, der auch für eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Eltern und den Mitarbeitern unseres Hauses.

Kinderwohnhaus
Kinderwohnhaus
Kinderwohnhaus
Kinderwohnhaus
Kinderwohnhaus