Ebenäcker Hof

mit Tagesstruktur

Ebenäcker Hof

Das zweistöckige, in schöner Landschaft mit Blick auf den Geißkopf am Stadtrand von Regen gelegene Haus, ist Heimat für insgesamt 32 Bewohner.

Es wurde am 15. Oktober  1991 als erstes Wohnangebot der Lebenshilfe im Landkreis eröffnet und 2002 modernisiert. Aufgeteilt in drei Wohngruppen, überwiegend mit Einzelzimmer ausgestattet, werden jeweils neun bzw. zehn Bewohner von qualifiziertem Fachpersonal 24 Stunden und ganzjährig betreut.

Das gemeinsame Leben wird miteinander gestaltet, wobei den individuellen Bedürfnissen große Aufmerksamkeit geschenkt wird. Es werden Freizeitaktivitäten angeboten und auch Reisen gemeinsam mit den Bewohnern geplant und durchgeführt.

Alle Wohngruppen wurden individuell gemeinsam von den Bewohnern und Mitarbeitern eingerichtet. Ihre Zimmer haben die Bewohner ihren eigenen Bedürfnissen und nach ihrem Geschmack eingerichtet.

Ein reger Kontakt zur Wohnumgebung wird gesucht und gepflegt. Der Ebenäcker-Hof ist mit seinen Bewohnern ein fester Bestandteil nachbarlichen Geschehens.

Die einzelnen Gruppen verwalten eigenverantwortlich den Etat für Lebensmittel, und weitere gruppenbezogene Etats im Rahmen der Vorgaben aus der Leistungsvereinbarung zwischen dem Kostenträger und dem Leistungsträger.

Ebenäcker Hof
Ebenäcker Hof
Ebenäcker Hof
Ebenäcker Hof
Ebenäcker Hof